Warum ihr euch sicher mit eurem Hochzeitsfotografen sein solltet…

Warum ihr euch sicher mit eurem Hochzeitsfotografen sein solltet…

Hallo meine Lieben,

ich melde mich mit einem Thema zurück, was mir sehr am Herzen liegt.

Ich habe lange überlegt, wie ich diesen Blogpost für euch schreiben soll, da so viele unterschiedliche Leute ihn lesen werden. Jedes Brautpaar hat vor der Hochzeit und gerade in den Planungen ganz individuelle Vorstellungen, wie genau ihr Tag aussehen soll und auf was sie den Fokus legen wollen. Ganz schnell wird klar – eine Hochzeit ist teurer als gedacht.

Eure Hochzeit ist einer der schönsten, emotionalsten und intimsten Momente eures Lebens. Ihr steht an diesem Tag im Mittelpunkt und werdet euch euer ganzes Leben an diesen Tag erinnern und erinnern wollen.

Ich möchte euch in dem Blogpost erzählen, wieso es so wichtig ist, dass ihr euch mit eurem Fotografen sicher seid, ihm vertraut und nicht an ihm zu sparen.

Motiviert haben mich dazu zahlreiche Anfragen zu After Wedding Shootings mit dem Inhalt: „Unsere Hochzeitsbilder sind leider nicht so schön und emotional geworden, wie wir es uns gewünscht hätten.“ – Klar, After Wedding Shootings haben jede Menge Vorteile. Man kann sich Zeit lassen, ist ganz mit den Gedanken beim Shooting und kann sich genau den Ort aussuchen, an dem man schon immer shooten wollte. After Wedding Shootings geben aber keinesfalls euren großen Tag wieder oder schaffen Erinnerungen eures Hochzeitstages, sondern geben euch die Möglichkeit, euer Paarshooting zu wiederholen oder an einem anderen Tag stattfinden zu lassen.

Eure Hochzeit lässt sich nicht wiederholen. Es ist ein Tag eures Lebens, welcher einzigartig ist und nie wieder in der Form passieren wird. Natürlich, die Location, das Kleid und die Dekoration sind wichtig! – Aber sind wir mal ehrlich: Wie oft wird dieses Kleid nochmal getragen? Wie oft geht man zur Location zurück? Die Antwort ist: Wahrscheinlich nie mehr.

Doch Erinnerungen durch Fotos bleiben euer Leben lang!

Wieso also an dem was euch bleibt sparen?

Ich bekomme so oft Nachrichten mit: „Unser Budget ist leider schon aufgebraucht, wir haben uns entschieden, dass Onkel Hans-Peter unsere Fotos macht. Der hat auch eine gute Kamera.“

Bei diesem Satz kräuseln sich manchmal bei mir die Nackenhaare hoch. Wie gesagt, jeder legt seine Prioritäten anders, aber aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass dies die Leute aus meinem ersten Beispiel werden.

Onkel Hans-Peter mag eine tolle Kamera haben. Er mag auch schonmal damit fotografiert haben und er ist mit hoher Sicherheit auch viel günstiger als der Fotograf, den ihr gerade nach einer Preisliste gefragt habt.

Ein professioneller Fotograf weiß aber, auf was er bei einer Hochzeit achten muss, er kann euch Tipps geben, er steht euch genau so wie Onkel Hans-Peter als guter Freund an der Seite und das Wichtigste ist: Ihr wisst was ihr bekommt!

Einen Hochzeitsfotografen sucht man mit Bedacht aus. Klar, es gibt immer günstigere die euch euren ganzen Tag vielleicht für 450 € fotografieren, aber gefallen euch wirklich die Fotos? Ist der Fotograf euch wirklich sympathisch?

Wieso es wichtig ist, dass er euch sympathisch ist? Damit ihr ein gutes Gefühl an eurem Tag habt, ihn genießen könnt und ihr das Gefühl habt ihr würdet ausschließlich Freunde, Bekannte und Familie auf eurer Hochzeit haben. Wichtig ist, dass ihr euch vertraut seid. Ich muss sagen, ich weine bei den meisten meiner Hochzeiten, die ich fotografiere. Das mache ich, weil ich meine Paare kenne, weil ich die Geschichte kenne, weil wir uns wie Freunde behandeln und ich mich für sie unendlich freue.

Natürlich, teurer heißt nicht immer gleich schöner.

Aber die Qualität und die Art sollte euch im Voraus gefallen. Fotografie ist eben immer noch eine Art Kunst. Aus jeder Location kann man mit Liebe etwas machen, aber aus den Bildern, die Onkel Hans-Peter gemacht hat, kann man nichts mehr machen. Der Tag ist passiert und ist Vergangenheit.

Wer will nicht in 20 Jahren auf der Couch sitzen und in alten Erinnerungen mit schönen Fotos schwelgen?

Wählt euren Hochzeitsfotografen bewusst. Ihr bekommt keine zweite Chance und der Tag ist schneller vorbei, als ihr denken könnt.

Wie steht ihr zu dem Thema?